Rezension: Shadow Falls Camp 1-Geboren um Mitternacht

CC_Photo_1_400x400

Autor: C.C. Hunter

Veröffentlichung: 21.06.2012

Genre: Fantasyroman, Romantasy

Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch/Ebook)

Verlag: FJB

Seitenanzahl: 503

-> Leseprobe

Fortsetzung:

ShadowfallscampShadow Falls Camp 2-Erwacht im Morgengrauen , 3- Entführt in der Dämmerung,  4- Verfolgt im Mondlicht, 5-Erwählt in tiefster Nacht

(Aus Dellas Sicht) Shadow Falls-After Dark 1: Im Sternenlicht, 2: Unter dem Nachthimmel, 3: Im Dunkel der Nacht


Inhalt: Sie hat keine Ahnung, wer sie ist und welche Kräfte in ihr stecken. – In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …. . Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.
(Quelle:  http://www.fischerverlage.de/buch/shadow_falls_camp_-_geboren_um_mitternacht/9783841421272)


Meinung: Der Schreibstil  ist sehr angenehm und einfach zu lesen, sodass man ganze 503 Seiten lang im Lesefluss bleibt. Das Buch ist zwar nicht besonders ausführlich beschrieben, aber ich konnte Kylie’s Gefühle dank der Erzählperspektive nach den ersten Kapiteln super nachvollziehen und war mitten im Geschehen. Warum erst nach zwei/drei Kapiteln?  Am Anfang ging es eigentlich nur um die Vorgeschichte von Kylie: Ihre Eltern, die sich scheiden lassen wollen, ihre Freunde, die sich langsam von ihr abwenden, und ihre Ex-Beziehung… Ziemlich langweilig und oberflächlich. Aber sie wurde mir bei einem gewissen Zitat sofort sympathisch:

Und, verdammt, natürlich schwappte wieder Bier aus ihrer Falsche in ihren Ausschnitt. ‚Na toll, meine Brüste riechen bald wie ’ne ganze Brauerei.‘

Wie man sieht hat Kylie definitiv Humor und ist kein graues, braves Mäuschen, was mich sicher nerven würde. Zu Beginn wird sie auf einer Drogenparty erwischt, obwohl sie nie etwas unanständiges tun würde, weshalb sie dann schließlich in ein Erziehungscamp, das berüchtigte Shadow Falls Camp geschickt wird. Stur wie sie ist, weigert sie sich dagegen und will nur so schnell wie möglich da raus, doch sie selber merkt irgendwann, dass sie aus einem guten Grund, nämlich ihren übernatürlichen Kräften, dort ist und lernt außerdem tolle neue Freunde wie Miranda, Della und natürlich ein paar heiße Jungs kennen. Miranda, eine liebe, tollpatschige Hexe und Della, die gefährliche, grimmige, aber lustige Vampirbraut wachsen ihr sofort ans Herz. Aber auch die anderen Charaktere sind wahnsinnig interessant und vielseitig, was es gerade so spannend macht: Werwölfe, Vampire, Hexen, Feen und und und… Es ist wirklich aufregend alle diese verschiedenen Wesen kennenzulernen, die so anders, aber fast immer sympathisch sind, vielleicht gerade, weil sie nicht perfekt sind, sondern alle mit ihren eigenen Problemen kämpfen müssen.

Und Liebesgeschichten gibt es mehr als eine, aber nicht so, dass Kylie ‚bitchig‘ rüberkommt, nein: man kann super mit ihr mitfühlen und versteht, warum sie so handelt wie sie handelt. Natürlich: es ist eine Drei- bis sogar Vierecksbeziehung, aber sie ist viel berührender und weniger oberflächlich gestaltet als so viele andere, weil Kylie es wirklich aufrichtig leid tut, sich nicht entscheiden zu können. Auch der Leser hat keine Ahnung, wer es denn letztendlich sein wird und wird vielleicht auch von plötzlichen Wendungen überrascht.

Spannung ist beinahe durchgehend aufrecht erhalten, sodass man immer mitfiebert. Außerdem laufen so viele Probleme und Handlung gleichzeitig ab, das man wirklich den Nervenkitzel spürt. Welche Kräfte hat Kylie nun? Was passiert mit dem gruseligen Geist, der sie verfolgt? Für wen wird sich Kylie entscheiden ?… Dass man manche Sachen ein wenig vorhersehen konnte, hat mich glücklicherweise nicht sonderlich genervt.


Fazit: Bis auf den kleinen Makel, wie die Tatsache, dass die Geschichte nichts neues in dem Sinne ist oder ein paar wenige Sachen zu erahnen waren, ist es ein grandioses Buch mit so unterschiedlichen Charakteren und einer Protagonistin die eine wahnsinnige Entwicklung macht. Außerdem brachte mich das Buch so oft zum Lachen aber auch traurig seufzen, dass es nicht weniger als knappe 9 von 10 goldene Federn von mir verdient!!!

 


Schönste Zitate: (Alle von Kylie )

„Also, das heißt dann wohl, alle Männer sind Schweine!“

„Weil Herzen sture, kleine Biester sein können, die uns nur unglücklich machen. Sie wollen, was sie wollen, und ihnen ist es egal, was das Leben einfacher oder härter macht. Das ist doch totale Scheiße!“

„Es war schon faszinierend, wie sich die Perspektive verändern konnte, wenn man gerade erfahren hatte, dass man vielleicht kein normaler Mensch war.“

„Nein, tu es nicht. Und sag es auch nicht. Ich weiß, ich weiß, mein Muster sieht nicht aus wie das eines Menschen. Aber ganz ehrlich, ich hab es satt, immer von jedem gelesen zu werden. Das ist fast so schlimm, wie wenn Jungs mir auf die Brüste starren.“

 


Wie immer hoffe ich, dass euch die Rezension gefallen hat und würde mich sehr über Bewertungen und Kommentare freuen! Heute war mein letzter Schultag vor den Osterferien und ich bin einfach in der besten Lesestimmung ever 😉 Ich wünsche euch wunderschöne Schulferien – oder auch nicht und viel Lesespaß ❤ , eure Julia von juliasfantasticbooks

Advertisements

5 Gedanken zu “Rezension: Shadow Falls Camp 1-Geboren um Mitternacht

    1. Oh Gott, erinner mich nicht dran! Ich auch! Ich falle immer aus allen Wolken, wenn mir auffällt, dass mir noch 3 Bände oder so fehlen 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s