Die Wilden Küken-Bücher aus meiner Kindheit 2

Bücher aus meiner Kindheit

Dies ist der zweite Teil von „Bücher aus meiner Kindheit“, einem Format, bei dem ich meine liebsten Bücher vorstelle, die ich in der Grundschule bis ihn zur 5. Klasse gelesen habe. Falls es euch gefällt, lasst gerne einen Daumen hoch da. Den ersten Teil, in dem ich „Drachenreiter“ von Cornelia Funke gezeigt habe, findet ihr hier.

Die Wilden Küken

pic_1359488654_10

Autor: Thomas Schmid

Veröffentlichung: Januar 2010

Genre: Kinderbuch

Altersempfehlung: 10-12

Preis: 12 Euro (gebunden), 6,99 Euro (Taschenbuch), 5,99 (ebook)

Verlag: Dressler Verlag

Seitenanzahl: 241

Fortsetzung:


Kurze Info: „Die wilden Küken“ ist die Fortsetzung der Kultserie „Die wilden Hühner“ von Cornelia Funke, was -denke ich- die meisten kennen. Natürlich haben „die wilden Hühner“ genauso meine Kindheit begleitet, doch die wilden Küken sind eifach ein wenig neuer und moderner 😉

 


Inhalt: Die Wilden Küken – das sind Lilli, Bob, Verena und Enya. Sie haben sich auf Monas Ponyhof gegründet, als Konkurrenzbande der Wilden Hühner.

Zuerst sind die Wilden Küken den Wilden Hühnern mit Ihren Streichen mächtig auf die Nerven gegangen, doch auf ihrer letzten Klassenfahrt hatten die Wilden Hühner beschlossen, erwachsen zu werden und haben die Wilden Küken zu ihren Nachfolgern ernannt! Die Wilden Küken sind also so etwas wie die neuen Wilden Hühner, auch wenn sie „eben erst aus dem Ei geschlüpft“ sind, wie Sprotte sagt. Auf jeden Fall sind sie eine echte Bande, denn Sie haben eigentlich alles, was eine Bande so braucht. Doch: was ist eine Bande ohne Bandenquartier und echte Abenteuer? Ole, Little und Mitch machen sich schon lustig über die drei. Wie gut, dass Sprotte und die anderen „Wilden Hühner“ ihnen eine alte Schatztruhe schenken. Doch die Küken haben kaum Zeit, sich über deren rätselhaften Inhalt zu wundern – denn jetzt überschlagen sich die Ereignisse. Was führen die Jungen im Schilde? Welches Geheimnis verbirgt der Besitzer des Hausboots, das ihr perfektes Quartier sein könnte? Viel zu tun für die Wilden Küken!

imageimages


Meinung: Was soll ich sagen? Ich habe es geliebt. Es ging so weit, dass ich mit meinen zwei besten Freundinnen sogar selber eine Bande gründete und wir „die wilden Hühner“ nachspielen wollten, aber so viele Abenteuer wie die wilden Hühner haben wir dann doch nicht erlebt 😀 Wir haben keine Hühner geklaut oder gegen eine Jungs-Bande gekämpft… Es macht super viel Spaß diese Bücher zu lesen und bringt viel Sehnsucht nach eigenen Abenteuern.


Übrigens: Ich wollte mir allen ernstes den 10. und 11. Band der „wilden Küken“ bestellen, weil ich diese zwei noch nicht gelesen habe. Himmel, ich bin 15 ! Naja…irgendwo sind wir ja alle noch Kinder. Und diesen Spaß werde ich mir sicherlich nicht nehmen lassen 😛


Ich hoffe, dass ihr beim Lesen gut unterhalten wurdet und auch an eure eigene Kindheit zurückdenken musstet 😉 Viele Liebe Grüße ❤ ,eure Julia von juliasfantasticbooks

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Wilden Küken-Bücher aus meiner Kindheit 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s