Lesen als Hobby (7) #readbooks30days

Heute kommen wir zur 7. Frage der #readbooks30dayschallenge mit vielen anderen tollen Bloggern, deren Beiträge zu der Frage ich gleich am Ende verlinken werde. Schaut gerne bei ihnen vorbei! Es sind alles supertalentierte Blogger mit schön gestalteten Blogs 😉 Diesmal geht es um das Thema:

7.       Lesen als Hobby
Wieso ist Lesen euer Hobby und was macht es besonders?

slider_startseite_01

Das ist nun mal eine wirklich interessante Frage! Ich meine, Lesen ist das Hobby von vielen.. Aber warum eigentlich? Was ist es, dass die Menschen so an Lesen fasziniert?🙊


Ich selber habe Geschichten schon immer geliebt und lies sie mir erzählen oder vorlesen, bis ich selbst lesen konnte. Mich faszinieren besonders die Geschichten, weil ich mich wahnsinnig gerne in andere Welt und auch Personen versetze. Außerdem hatte ich schon immer -wie die Erwachsenen sagten- eine blühende Fantasie. Durch Bücher konnte ich meine Fantasie ausleben. Jedes Mal, wenn ich auf einer Seite im Buch aufhöre, spinne ich in meinem Kopf die Geschichte weiter und stelle sie mir wirklich bildlich vor. Umso spannender ist es, dann weiterzulesen, um zu sehen wie es sich tatsächlich weiterentwickelt – vor allem, da ganz selten das passiert, was ich mir vorstellte 😉 . Aber auch, um sich abzulenken und dem Alltag zu entfliehen, ist Lesen eine perfekte Möglichkeit. Es bringt mich auf völlig andere Gedanken und macht mich wirklich glücklich…Mal davon abgesehen, wenn einer meiner Lieblingscharaktere stirbt oder leidet…

So komisch es auch klingt: Die Menschen lieben es, mitzufiebern, mitzufühlen und sogar mitzuleiden. Es macht einen zufrieden und irgendwie auch glücklich, sich mit anderen als seinen eigenen Problemen zu beschäftigen. Warum ich oder wir lesen, hat also rein emotionale Beweggründe und wir wollen auch unterhalten werden. Doch da stellt sich natürlich die Frage, warum wir dann nicht einfach einen Film anschauen. Der Grund ist an sich recht simple: wir lassen uns von Bücher mehr fesseln und mitreißen, weil wir uns für Bücher mehr Zeit und Pausen lassen als für Filme. Diese Pausen nutzen wir, um das Geschehene zu verarbeiten und sich näher damit auseinander zu setzten. Und je länger man sich mit einer Person beschäftigt, desto mehr Gefühle entwickelt man bekanntlich für diese – seien es nun negative oder positive..So bilden wir uns unser Urteil und lassen uns viel tiefer berühren als durch das Schicksal von Personen, die man nur rein „oberflächlich“ kennt. Von Zeit zu Zeit entwickelt man nämlich das Gefühl, als würde man die Buchcharaktere kennen, weil man sie in allen möglichen Situationen schon erlebt hat – besonders wenn Bücher in der Ich-Perspektive geschrieben sind, lernt man die Gefühle dieser Person viel besser kennen. Aus diesen Gründen sind auch Serien immer populärer: Je länger du Personen verfolgst und je mehr du mit ihnen erlebst, desto mehr interessierst du dich für sie und desto gefesselter bist du.

Kennt ihr das, wenn ihr ein die beiden ersten Teile eines Buches super fandet, den dritten überhaupt nicht, aber trotzdem den vierten und fünften lesen müsst? Dieses Gefühl ist gut an einem ganz einfachen Beispiel zu erklären: Nehmen wir ein mal an, du warst jahrelang mit einer Freundin sehr gut befreundet, habt euch aber so zerstritten, dass ihr euch sicherlich nie wieder vertragen werdet…Wem von euch ist es dann denn total egal, was diejenige macht? Ich denke den wenigsten…Ihr habt noch immer eine genügend tiefe emotionale Bindung, um wissen zu wollen, was der andere tut, auch wenn ihr es euch nicht eingestehen wollt.

Ich denke einer der Gründe, warum ich auch viel lieber Bücher lese als Filme oder Serien sehe, ist, dass ich meiner Kreativität und meiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Deshalb liebe ich auch gerade Bücher, die nicht zu genau geschildert sind. Man kann sich im Prinzip viele Sachen vorstellen, wie man es eben möchte – zu dem speziellen „Grundgerüst“ natürlich 🙂 . Wenn man die Umgebung sehen könnte, die andere Leser sich zu der im Buch beschriebenen Situation ausmalen, würde man schnell feststellen, dass es nur wenig mit seiner eigenen Vorstellung zu tun hat – einfach, weil Menschen Begriffe unterschiedlich auffassen und andere Assoziationen zu bestimmten Wörtern haben. Alleine solche Kleinigkeiten finde ich an Bücher extrem faszinierend und das macht sie auch so lesenswert 😉 🙊


Anbei habe ich noch einen etwas älteren Beitrag von mir, in dem ich 20 Fakten übers Lesen im Allgemeinen vorstelle:

20 Facts about reading👓🤓

 


Die anderen Blogs, die an dieser Challenge teilnehmen:

Hazel – hazelmcnellis.tumblr.com
Jen – buchstabenwoerter.wordpress.com
Julia – bucherblog2016.wordpress.com
Neni – neniswelt.wordpress.com
Jemima – hochhorst.de
Kat – katsbookworld.wordpress.com
Jane – iamjane.de
Jenny – buecherpandablog.wordpress.com
Jasmina – Yasmiiina.wordpress.com
Diana – lese-welle.de
Ricarda – readingfaraway.wordpress.com
Sarah – kleenesbuntewelt.wordpress.com
Ricarda – daseulenhaus.wordpress.com
Bella – bellaswonderworld.de
Tina – theonlybookhipster.blogspot.ch
Rebecca – fraucurlybloggt.blogspot.ch
Büchersammelsurium – buechersammelsurium.wordpress.com
Carmen – carmensbuecherbistro.wordpress.com
Becky – beckyschneckyblog.wordpress.com
Vanessa – dontburyyourthoughts.wordpress.com
Erik – erikliest.de


Die nächste Frage der #readbooks30dayschallenge lautet:

8.          Was ich an Büchern mag
Zählt auf, schreibt ein Gedicht oder malt etwas – Kreativität ist erlaubt!


Meine Frage für euch: Was macht Lesen für euch so besonders? Wie wurde es zu eurem Hobby? 🙈


Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen und ihr freut euch auf die nächsten Beiträge zur #readbooks30dayschallenge ❤ , eure Julia von juliasfantasticbooks

Advertisements

4 Gedanken zu “Lesen als Hobby (7) #readbooks30days

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s