Hey,

ich bin wieder zurück… JA, ich hab ganze zwei einhalb Momente keine Blogbeiträge mehr geschrieben, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich mich erst einmal auf Schule konzentrieren wollte. Klar, ich hätte noch genug Zeit aufbringen können, um schnell noch eine Rezension zu schreiben. Doch ehrlich gesagt will ich nicht schnell irgendetwas schreiben, nur um etwas gepostet zu haben. Ich schreibe lieber gar nichts, bevor ich nicht mit viel Mühe und Herz dabei bin und etwas posten kann, womit ich vollends zufrieden bin… Natürlich weiß ich nicht, wie regelmäßig ich ab jetzt bloggen werde, aber ich werde mich da sicherlich nicht unter Druck setzen, schließlich ist das immer noch ein Hobby für mich. Ich hoffe trotzdem, dass ich immer noch Spaß daran habt, meine Beiträge zu lesen und, dass ich euch trotzdem mit meinen Rezensionen weiterhelfen kann. ❤❤❤


Dieses Buch ist zusammen mit einer anderen Liebesgeschichte, namens „Zimtküsse am Christmas Eve“ in einem Doppelband. Die Geschichten kann man unabhängig von einander lesen, doch sie haben eine deutliche Verbindung.

Autor: Lyla Payne

Veröffentlichung: September 2017

Genre: Jugendbuch, Liebesroman

Altersempfehlung: ab 14 J.

Preis:  9,99 Euro (Taschenbuch)

Verlag: Ravensburger

Seitenanzahl: 181 für „Unterm Mistelzweig mit Mr.Right“ (insgesamt 419)


Inhalt: Weihnachten iim verschneiten Irland, dann der College-Abschluss und später eine Traumhochzeit mit Brennan – Jessica hat ihre Zukunft bis ins kleinste Detail geplant. Doch auf ihren weihnachtlichen Überraschungsbesuch bei seiner Familie reagiert Brennan alles andere als begeistert. Jessicas Traum von Spaziergängen im Schnee und Küssen unterm Mistelzweig platzt endgültig, als auch noch Brennens charmante Ex-Fruendin auftaucht. Einziger Lichtblick: der attraktive, tiefgründige Stallhelfer Grady. Und auf einmal muss Jessica sich entscheiden – zwischen ihren langjährigen Plänen und dem, was ihr Herz sagt…


Meinung: Der Schreibstil ist ein sehr leichter und verständlicher, aber dennoch packender, sodass man sehr flüssig lesen kann. Man erfährt durch diesen Schreibstil auch sehr viel über die Gedanken und Gefühle der Protagonistin Jessica, was einen noch einmal in den Bann zieht und tiefer mitnimmt.

Jessica ist eine junge Journalismus-Studentin aus New York, die nur zu gern alles in ihrem Leben plant und unter Kontrolle hat. Selbst, wenn man selber nicht wirklich ein Kontrollfreak ist, kann man sie trotzdem wirklich gut verstehen, besonders, nachdem man mehr über ihre Vergangenheit und Kindheit erfahren hat. Doch als sie bei ihrem Freund Brennan ohne Vorwarnung in Irland auftaucht und er nicht gerade begeistert reagiert, entgleitet ihr langsam die Kontrolle, was Jessica seelisch wirklich zermürbt. Brennan’s Familie ist zwar sehr herzlich, doch sie himmelt besonders Brennan’s Exfreundin Katie an, die wieder auftaucht. Als wäre das nicht schon genug, gibt es auch noch Grady, den Farmhelfer von Brennan’s Familie, denn zwischen ihm und Jessica herrscht eine ziemliche Spannung, die wirklich unübersehbar ist. Vor allem die Entwicklung der Beziehung und der Gefühle zueinander lässt einen beinahe zerschmelzen, so süß sind die beiden. Jedoch sind beide auch temperamentvolle und sture Charaktere, weshalb die Luft zwischen ihnen nicht nur vor sexueller Spannung sondern auch vor Wut und Streit knistert.

Außerdem hat mich die Kulisse sehr in den Bann gezogen: Eine Farm im schönen Irland im Schnee… Romantischer geht es doch gar nicht, oder? Plätzchen Backen vorm Kaminfeuer,  Pferde-Reiten im Schnee und Schlittenfahrten vorprogrammiert… Natürlich ist das alles sehr klischeebehaftet, aber damit muss man rechnen, wenn man zu solch einem Buch greift. Ein bisschen gestört hat mich trotzdem, dass diese Geschichte im Vergleich zu der zweiten „Zimtküsse am Christmas Eve“  abgesehen von einer Überraschung, die Katie betraf, sehr voraussehbar verlief und man das Ende praktisch schon nach 10 Seiten wusste.


Fazit:

Trotz der Klischees und des voraussehbaren Endes war es eine schöne, leichte Liebesgeschichte mit einer sehr authentischen Protagonistin und dem atemberaubenden Flair von Weihnachten in Irland. Deshalb verdient diese ganze 8 von 10 goldenen Federn!


Vielen lieben Dank fürs Vorbeischauen und Lesen! Der zweite Teil zu dem Doppelband „Zimtküsse am Christmas Eve“ wird auch bald folgen 😉  Lasst mich gerne eure Meinung zu diesem Buch in den Kommentaren wissen! ❤ , eure Julia von juliasfantasticbooks

Advertisements